Vernetzung

Die Bayreuth Academy ist durch ihre Forschungspraxis und ihre Debatten Teil eines Netzwerks zur "Stärkung und Weiterentwicklung der Regionalstudien (Area Studies)". Sie wird daher seit 2012, gemeinsam mit anderen Vorhaben, vom BMBF im Rahmen des gleichnamigen Förderschwerpunkts gefördert.

Einen wesentlichen Impuls für diesen Förderschwerpunkt, wie überhaupt für die neuere Debatte über, und die Vernetzung der, Regionalstudien in Deutschland, gaben die "Empfehlungen zu den Regionalstudien (Area Studies) in den Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen" (der Bundesrepublik Deutschland)" des Wissenschaftsrats von 2006

Sie wurden u.a. zu einer Grundlage für die Förderung der Regionalstudien durch das BMBF. Am Ende des Dokuments findet sich übrigens eine Übersicht über alle deutschen Einrichtungen im Bereich der Regionalstudien - Stand: 2006.

Eine nützliche Zusammenstellung weiterer Ressourcen zu diesen neueren Debatten über die Area Studies in Deutschland findet sich auf den Seiten des Center for Area Studies der Universität Leipzig.

Das Netzwerk von Projekten und Institutionen, die aus dem Förderschwerpunkt des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft (BMBF) "Stärkung und Weiterentwicklung der Regionalstudien (Area Studies) hervorgegangen sind, beruht auf zwei Aussschreibungen:

Die Pressemitteilung des BMBF über die Auswahlentscheidung für die Bewerbungen 2012 ist hier einsehbar

Einen Überblick zum Förderschwerpunkt  "Weiterentwicklung der Regionalstudien"
bietet auch der Projektträger des BMBF (am Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt).

Der Kreis von Projekten der Regionalstudien in den Geistes- und Sozialwissenschaften, die vom BMBF gefördert werden, ist aber weitaus größer.

Besonders eng ist die Bayreuth Academy mit den fünf weiteren Vorhaben vernetzt, die seit 2012 im Förderschwerpunkt  "Weiterentwicklung der Regionalstudien" des BMBF als universitäre Zentren gefördert werden:

Weitere Projekte:

  • Internationales Kolleg für Geisteswissenschaftliche Forschung (IKGF) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • VDI-Professur für Zukunftsforschung am Institut für Politische Wissenschaft der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen
  • Weitere...

Als wesentliche institutionelle Säule des Instituts für Afrikastudien (IAS) der Universität Bayreuth ist die Bayreuth Academy mit wichtigen fachübergreifenden Verbänden der afrikabezogenen Regionalstudien verbunden:

Direkte Kooperationsbeziehungen bestehen auch mit wichtigen Verbänden transregionaler Forschung, darunter: der Verband für Transregionale Studien, Vergleichende Area Studies und Global Studies (CrossArea e.V), Leipzig

2. In inhaltlicher Hinsicht arbeitet die Bayreuth Academy mit einer Reihe von Institutionen zusammen, die von besonderem Interesse für Forschung und Öffentlichkeitsarbeit zu ihrem Forschungsthema "Zukunft Afrika - Visionen im Umbruch" sind:

(derzeit in Bearbeitung)